VON WEGEN WILDER WESTEN
© Kleines Theater Garmisch-Partenkirchen 2016

Musikalische Wester-Komödie

        in zwei Aufzügen    von Alexandra Kiening     
VON WEGEN WILDER WESTEN   Regie:			Tatjana Pokorny Bühnenbild:		Rainer Pokorny Assistenz:		Susi Trepte Technik:		Patrick Haegler Fotos:			Klaus Neuner Photograpie   PERSONEN:  Kitty Malone, Geschäftsfrau:		Marianne Wiedemann Sarah-Rose, Kittys Tochter		Stephanie Dämmrich Chad Harding, Cowboy			Wolfgang Hagn Andrew O’Niall, Sarah-Roses Verlobter:	Martin Trepte Pastor Donelly:		Georg Löcherer Mrs. Donelly, Frau des Pastors:		Gisela Ohlig-Zeitlhöfer Bischof Braxley:		Hans-Jürgen Dämmrich Carter Dunningham:	Rainer Pokorny Molly, Carter Begleiterin:		Ursula Wipfelder
INHALT Der kleine Ort Liverfield Springs im schönen Greenwood Valley hat seine Blütezeit längst hinter sich. Der Goldstrom ist versiegt und seit dem Bau der Eisenbahnlinie vergreist die ehemals florierende Posthalterstadt zusehends. Miss Kitty, mit der Zeit gegangen, hat ihren Saloon zum Teehaus umgebaut, in dem sich täglich ein kleiner Kreis getreuer Bibelfreunde um Pastor Donelly in geschlossener Gesellschaft zum Austausch trifft. Doch keineswegs, um Gebete zu sprechen. Sobald die Türen verschlossen sind, verwandelt sich das Etablissement in ein Spielzimmer, in dem wild gepokert wird und - der Prohibition zum Trotz - der Whisky in rauen Mengen fließt. Dort hinein platzt der zwielichtige Charmeur Carter Dunningham, um seine längst vergangene Affäre mit Kitty auszufrischen. Nebenbei plant er im angrenzenden Arreal ein Erholungszentrum zu erbauen. Es beginnt ein flottes Tauziehen um das kleine Örtchen und seine Bewohner.
KLEINES THEATER Home Stücke Spielplan Ensemble Über uns Rückblick Kontakt