Über uns
© Kleines Theater Garmisch-Partenkirchen 2018

Regina Rohrbeck - Die Naturbegabung

Berufung statt Beruf. Schon von Anfang an war die Tochter von Ludmilla Rohrbeck-Holten und Intendant Fritz Rohrbeck ein richtiges Theaterkind. Es wäre für sie, die schon im Steckkissen “Theaterluft geatmet hat”, reine Zeitverschwendung gewesen, Schausspielschulen zu besuchen - einen besseren Lehrer als ihren Vater hätte sie nicht finden können. Mit den Eltern weit gereist, verbrachte sie schließlich ihre Schuljahre in Garmisch-Partenkirchen. Vielleicht war es die Freude und Dankbarkeit über das ständige Zuhause, dass es sie immer wieder nach Engagements in München, Bern und Wien an das Theater ihres Vaters zog, um endlich für immer da zu bleiben. Zuerst Regieassistentin des Vaters, wurde sie nach dessen Tod 1978 als Erbin seines Regie-Talents unersetzlich. Auf und abseits der Bühne avancierte sie zur Führungsfigur des Kleinen Theaters und erhielt 2005 den Tourismus-Award und im Jahr 2009 die Kultur- Plakette von Garmisch-Partenkirchen. Seit 2005 führt sie nun als Intendantin das Kleine Theater ganz im Sinne ihrer Eltern - und hat mit Tochter Tatjana die Gewissheit, dass sich das Erbe der Familie in besten Händen befindet.
Theater ist des Lebens Spiel Theater ist die Illusion in allen Varianten. aus hunderttausend Träumen. Dies Euch zu zeigen ist das Ziel Es packt Euch an, trägt Euch davon, der echten Kommödianten. zu nie gekannten Räumen. Im Leid ein wenig Heiterkeit, Was Phantasie und Wahrheit schreibt, ein bisschen Weh im Lachen, das kann es wiedergeben. Theater kann Euch jede Zeit Theater war, und ist, und bleibt der Erde glauben machen. solange Menschen leben.... - Rainer Pokorny -
KLEINES THEATER
Das hartnäckigste Theater der Welt
Über uns
© Kleines Theater Garmisch-Partenkirchen 2018

Regina Rohrbeck - Die Naturbegabung

Berufung statt Beruf. Schon von Anfang an war die Tochter von Ludmilla Rohrbeck-Holten und Intendant Fritz Rohrbeck ein richtiges Theaterkind. Es wäre für sie, die schon im Steckkissen “Theaterluft geatmet hat”, reine Zeitverschwendung gewesen, Schausspielschulen zu besuchen - einen besseren Lehrer als ihren Vater hätte sie nicht finden können. Mit den Eltern weit gereist, verbrachte sie schließlich ihre Schuljahre in Garmisch-Partenkirchen. Vielleicht war es die Freude und Dankbarkeit über das ständige Zuhause, dass es sie immer wieder nach Engagements in München, Bern und Wien an das Theater ihres Vaters zog, um endlich für immer da zu bleiben. Zuerst Regieassistentin des Vaters, wurde sie nach dessen Tod 1978 als Erbin seines Regie-Talents unersetzlich. Auf und abseits der Bühne avancierte sie zur Führungsfigur des Kleinen Theaters und erhielt 2005 den Tourismus-Award und im Jahr 2009 die Kultur-Plakette von Garmisch- Partenkirchen. Seit 2005 führt sie nun als Intendantin das Kleine Theater ganz im Sinne ihrer Eltern - und hat mit Tochter Tatjana die Gewissheit, dass sich das Erbe der Familie in besten Händen befindet.
Theater ist des Lebens Spiel Theater ist die Illusion in allen Varianten. aus hunderttausend Träumen. Dies Euch zu zeigen ist das Ziel Es packt Euch an, trägt Euch davon, der echten Kommödianten. zu nie gekannten Räumen. Im Leid ein wenig Heiterkeit, Was Phantasie und Wahrheit schreibt, ein bisschen Weh im Lachen, das kann es wiedergeben. Theater kann Euch jede Zeit Theater war, und ist, und bleibt der Erde glauben machen. solange Menschen leben.... - Rainer Pokorny -
KLEINES THEATER
Das hartnäckigst Theater der Welt!